www.sulzbacherweb.de  


Hauptmenü
Home
Le Grau du Roi / Dossenheim
Ereignisse
Reiseberichte
Reisemobil + Technik
Yamaha Chappy
Changelog
Gästebuch
translate in english
traduit en francais
Login












Home arrow Reiseberichte arrow Transatlantik Kreuzfahrt 2004 arrow Transatlantik 2004 Tag 9 Atlantik
Transatlantik 2004 Tag 9 Atlantik    [translate Translate to English traduit Translate to French ] Drucken

 

Heute kann man die Landausflüge für den Zielhafen Fort Lauderdale buchen, der Haken an der Sache ist, das der Rückflug bei internationalen Flügen nach 17 Uhr sein muss, unser Flug geht um 15:50 und damit sind die Everglades für uns gestrichen. Die Last Minute Bucher, die keine Nonstop Flüge mehr bekommen haben, können die Ausflüge machen.

 

Morgens schon 28 Grad, glücklicherweise ein paar Wolken und wir suchen uns eine lauschige Ecke und haben Glück, den so langsam werden die Liegestühle knapp.

 

Wir tummeln uns im Pool und auf dem Deck 11 

so lässt es sich leben, während uns die Kellner mit Getränken versorgen

im Pool ist reichlich voll   kein Wunder bei dem Wetter

 

Handtücher gibt es übrigens genügend und man kann sich auch mehrere nehmen

 

andere lernen, von Animateuren angeleitet, karibische Tänze

gegen Mittag begegnet uns ein einsames Segelschiff das wohl den Atlantik überqueren möchte, denn was möchte ein Segelschiff ca. 1200km vom Festland entfernt, sonst machen, angeln bestimmt nicht.

 

Kerstin räumt das mittägliche Kuchenbuffet ab

 

"Dresscode Gala" für das "Gala-Abendessen Des Chefs" 

 

Im Theater heute das "Duo Donnert / Acrobatic Show" aus Ungarn

Hüpfen und Jonglieren

 

die Kettensägenummer

Jonglieren mit laufenden Kettensägen, nicht jedermanns Sache

dazwischen wieder die Girls von "Solid Gold" 

und eine gelungene Lasershow

 

Als Mitternachts- Überraschung "Buffet in der Küche" oder besser durch die Küche. Hier werkeln 150 Köche um in 45 Minuten 1100 Menus mit 6 Gängen auf die Tische zu zaubern.

das lässt sich keiner entgehen

die Spülstraße 

wenn man bedenkt das wir erst vor ca. 90 Minuten vom Essen aufgestanden sind, alles Blitzblank  ein paar Köche lassen sich auch sehen

toll verzierte Leckereien in Käse geschnitzt

Blumenbouquet aus Gemüse !

Mickey Mouse a La Melone

 

und dann hoch über die kücheneigene Rolltreppe im Einbahnverkehr

Überall in der Küche sind Monitore aufgehängt, mit deren Unterstützung die Essensfolgen organisiert werden und alles ist aus Edelstahl

weiter zum tödlichen Nachtisch "Galley Buffet"

und das morgens um 00:30 Uhr

Um 00:15 Uhr ist die Wahl zur "Miss Costa Mediterranea" und die Uhr wird um eine Stunde zurück gestellt, an den 25 Stundentag könnte man sich gewöhnen, besonders beim ausschlafen. Die Gegenroute im Frühjahr verliert dagegen jeden Tag eine Stunde, das bedeutet sie müssen in 23 Stunde soviel essen wie wir in 25 Stunden.

 
< zurück   weiter >
 
   
Links - erweiterte Suche - Kontakte - Sitemap - Impressum
© 2018 www.sulzbacherweb.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Diese Seite wurde in 0.005940 Sekunden generiert