www.sulzbacherweb.de  


Hauptmenü
Home
Le Grau du Roi / Dossenheim
Ereignisse
Reiseberichte
Reisemobil + Technik
Yamaha Chappy
Changelog
Gästebuch
translate in english
traduit en francais
Login












Home arrow Le Grau du Roi / Dossenheim arrow 2010 arrow Kinderfreizeit in Le Grau du Roi
Kinderfreizeit in Le Grau du Roi    [translate Translate to English traduit Translate to French ] Drucken
Dieses Jahr wurde die 3. deutsch- französische Kinderfreizeit, für Kinder zwischen 9 und 13  Jahren, in Le Grau du Roi, einem Städtchen am Mittelmeer in der Camargue, veranstaltet.

Abwechselnd, wird die Freizeit von den Deutschen und den Franzosen im Rahmen der Städtepartnerschaft Dossenheim - Le Grau du Roi, die vom Förderkreis Partnerschaft Dossenheim Le Grau du Roi e.V.  getragen wird, organisiert.

Es trafen sich 16 deutsche und 15 französische Kinder zu einer einwöchigen Freizeit auf dem Campingplatz l' Espiguette. Begleitet wurden sie von 5 deutschen und 3 französischen Betreuern die zusammen in 5 kleinen Häusern wohnten.

 

 

 

1. Tag

 
Abreise mit dem Bus, da kann man Einiges mitnehmen und braucht nicht auf das Gewicht zu schauen.
 Die Kids machen es sich für die lange Reise bequem.
Endlich in Le Grau du Roi.
Erst mal etwas Futtern und die Zimmer in den Chalets des Campingplatzes l'Espiguette beziehen.
Abends noch in das Meer
und etwas  von der Reise entspannen.

2. Tag

 
Nach dem Frühstück treffen die Franzosen ein.
Es werden kleine Geschenke ausgetauscht.
Man knüpft erste Kontakte.
Nadja und Sophie, zwei von den drei französischen Betreuerinnen.
Beim Essen unter dem mitgebrachten Pavillon.
Spaziergang zum Meerwasserschwimmbad.
Während sich die Kinder vergnügen,
entspannen die deutschen Betreuer..........
Abendessen.

3. Tag

 
Reiten im Reitstall.
Anschließend laufen wir zu Mc Donalds, zum Mittagessen.
Danach noch eine Runde an den Strand.
Ohne Bademeister dürfen die französischen Kinder nicht einmal in das knietiefe Wasser.
Warten auf den Bus und dann zurück auf den Campingplatz.

Es gibt Spaghetti, das ist ein international anerkanntes Kinderessen.

Antje hat 3 Bolognese Soßen vorbereitet und mitgebracht.

Beates Haus gewinnt den Spaghettikontest, wer kocht die besten Spaghetti.

4. Tag

 
Fahrt in des Seeaquarium von Le Grau du Roi.
Mittags Shoppen in Le Grau.
Imbiss im Loisir
Danach gehen wir zur Stiershow in das Toro- Piscine bis nachts um halb Eins.
Dei Kids sind gut drauf!
Dazwischen hüpft ein Clown herum.
Manchmal verirrt sich der Stier hinter die Manege.
Das Ziel ist es, den Stier in das Wasser zu treiben.
Erst die Jungs
und dann die Mädels.

5. Tag

 
Fahrt zum Kanufahren.
Alle haben sichtlich ihren Spaß und der ein und andere kippt in das Wasser.
 Danach noch eine Runde Baden im Meer.
Abends besorgt Claire "einige" Pizzen zum Abendessen.
Danach spielen die Kids noch etwas, beziehungsweise sie schminken die Jungs und lackieren alle Fingernägel die in der Nähe sind ....
Claire hat um 12 Geburtstag und es gibt noch einen Kuchen
 
Morgens dagegen, kommen die Kids nicht aus den Betten ......

6.Tag

 
Heute Morgen geht es zum Minigolfen.
Für Claire gibt es am Mittag noch eine Überraschung, ihr Sohn kommt zum Geburtstagsbesuch.
Am Nachmittag fahren wir mit der Strandbahn zum Meeresstrand direkt am l'Espiguette .
Die Pizzareste vom Vortag werden hier am Strand gerne vernichtet.
Abendprogramm im Amigoland, einem Vergnügungspark in Le Grau.

7. Tag

 
Am Vormittag fahren wir zur Saline, die wir mit einer kleinen Bahn besichtigen.
Am Nachmittag steht noch einmal Meerwasserschwimmbad auf dem Programm.
Die französischen Kinder werden die Gruppe am Abend verlassen und haben schon fleißig gepackt.  
Es treffen die ersten offiziellen Gäste zum Abschlussabend ein.
Etienne Mourrut , der Bürgermeister von Le Grau du Roi und Jean Claude werden von Klaus begrüßt.
 
Wir haben als Gastgeschenk, für alle Kinder, Dossenheimer Handtücher mitgebracht.
Es gibt noch ein paar Cocktails für die Gäste.
Das große Gruppenfoto zum Abschluss.
Dann verabschieden sich die französischen und die deutschen Kinder und es fließen viele Tränen,
da sich die Kinder in der einen Woche um Einiges näher gekommen sind.

8. Tag

 
Großes Packen bei den Deutschen und aufgeräumt und geputzt muss auch noch werden.
Ein letzter Blick auf die Flamingos und dann geht es wieder nach Dossenheim.
   
 
 
   
Links - erweiterte Suche - Kontakte - Sitemap - Impressum
© 2018 www.sulzbacherweb.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Diese Seite wurde in 0.006095 Sekunden generiert